9. Gmünder Forum Mobilität

14. Oktober 2021
Congress-Centrum Stadtgarten
Schwäbisch Gmünd

oder wahlweise im Live-Stream:
www.event-ihk.de/gfm-2021-streaming

Bitte geben Sie an, an welchen Programmpunkten Sie teilnehmen: *

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

9. Gmünder Forum Mobilität

14. Oktober 2021

9. Gmünder Forum Mobilität

 

Mobilität im Allgemeinen und der motorisierte Individualverkehr im Besonderen sind durch Digitalisierung, Dekarbonisierung, Klimaschutz, gesetzliche Vorgaben u.v.m. von einem tiefgreifenden Wandel betroffen. Längst geht es nicht mehr um die bloße Elektrifizierung des Antriebsstrangs. Weitere alternative Antriebsformen, die Digitalisierung mitsamt autonomem Fahren und die Notwendigkeit, urbane Mobilität neu zu denken, eröffnen vielfältigste Möglichkeiten und Geschäftsmodelle. In diesem umfassenden Transformationsprozess sind das Miteinander von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Bevölkerung von höchster Bedeutung - gerade in Ostwürttemberg, das seinen Erfolg auch maßgeblich der Mobilitätsbranche verdankt.

Technologieoffen gibt das 9. Gmünder Forum Mobilität Einblicke in verschiedene Themenfelder dieses Wandels und sucht Antworten auf die Frage, wohin die Reise bei künftigen Mobilitätslösungen geht. Tauschen Sie sich aus und informieren Sie sich vor Ort im CCS oder im Live-Stream über die Zukunft der Mobilität.

Begleitende Ausstellung rund um das Thema Mobilität mit einer Vielzahl an Ausstellern

Taycan – 800V Schnellladen ist Realität
Otmar Bitsche - Leiter Elektrik, Elektronik & Elektromobilität - Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Lithium-Ionen Zelllösungen für leistungsorientierte Anwendungen
Reiko Stutz - General Manager New Business Segment - VARTA Microbattery GmbH

EDAG CityBot - Ein komplettes Ökosystem für alle städtischen Mobilitäts- und Arbeitsaufgaben in einer Smart City
Johannes Barckmann - Global Design Manager + EDAG CityBot Concept & Product Owner - EDAG Engineering GmbH

Podiumsgäste:

  • Johannes Barckmann - Global Design Manager + EDAG CityBot Concept & Product Owner - EDAG Engineering GmbH
  • Otmar Bitsche - Leiter Elektrik, Elektronik & Elektromobilität - Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Katja Gicklhorn - Leiterin Industrialisierung: Cluster Elektromobilität Süd-West, Landeslotsenstelle Transformationswissen BW - e-mobil BW GmbH
  • Prof. Dr. Markus Hölzle - Geschäftsbereichsleiter | Mitglied des Vorstands Elektrochemische Energietechnologien - Zentrum für Sonnenenergie-und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW)
  • Tobias Weber - Senior Vice President R&D Mobility - Voith Group

 

Moderator:

  • Peter Schwierz - Chefredakteur - electrive.net, der Branchendienst für Elektromobilität

 

Ihre Sicherheit ist uns sehr wichtig. Daher wurden Maßnahmen getroffen, die zum einen Ihre Gesundheit schützen und die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen sollen sowie zum anderen den Vorgaben des Landes entsprechen.

U.a. folgende Maßnahmen werden umgesetzt:

  • Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung und unter Einhaltung der "3G-Regeln" möglich. Vor Ort ist eine zusätzliche Registrierung mit Angabe von Kontaktdaten notwendig.
  • Hygienevorschriften sind entsprechend den Empfehlungen des Robert Koch Instituts bzw. der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) einzuhalten. Ziele der zu veranlassenden Schutzmaßnahmen sind die Reduzierung von Kontakten, der Schutz von Personen vor Infektionen sowie die möglichst weitgehende Vermeidung von Schmierinfektionen über Gegenstände. Dies soll durch Einhaltung der Abstandsregelung von mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen sowie verstärkte Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen bewerkstelligt werden.
  • Der Veranstaltungsort besitzt ausreichende Möglichkeiten zur guten Belüftung.
  • Allgemeine Schutzmaßnahmen, insbesondere Händehygiene, Abstand halten sowie Husten und Niesetikette sind zu beachten.
  • Zum Schutz aller Beteiligten muss der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Unter dieser Vorgabe erfolgt auch die Bestuhlung.
  • Außer am Sitzplatz ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Bitte bringen Sie deshalb eine Mund-Nasen-Bedeckung mit.

Achtung: Sollten Sie am Veranstaltungstag erkennbare Symptome einer Atemwegserkrankung oder Fieber haben, bitten wir Sie, nicht zur Veranstaltung zu erscheinen.